RSS
 

Willkommen

Der Heinrich-Weber-Forschungskreis e.V.

informiert  über den Caritas- und Fürsorgewissenschaftler

Heinrich Weber (1888 – 1946)

Heinrich Weber war einer der führenden Gestalten des Deutschen Caritasverbandes und ein wegweisender Initiator der akademischen Ausbildung für Sozialberufe in der Münsteraner Hochschullanschaft der Weimarer Zeit.  Er hat zeitlebens  zur Professionalisierung der Sozialen Arbeit und zur wissenschaftlichen Fundierung der Fachdisziplin beigetragen. Für die  Disziplin der Sozialpädagogik gilt er aktuell als Pionier der Sozialarbeitswissenschaft, für die konfessionelle Sozialarbeit erweisen sich seine theoretischen und empirischen Arbeiten der Caritaswissenschaft  heute noch als zukunftsweisend.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gründete er die Sozialforschungsstelle Dortmund, eine der wichtigsten soziologischen Forschungsstätten der Nachkriegszeit und war ihr erster Direktor.

Auch wegen seines  frühen Todes im Jahre 1946 (mit 57 Jahren) geriet der Sozial-, Fürsorge- und Caritaswissenschaftler Jahrzehnte allzu früh in Vergessenheit.

Deshalb gilt es seine Persönlichkeit und seine Werke wieder in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken.

Diese Homepage des Heinrich-Weber-Forschungskreises e.V. dient deshalb der Veröffentlichung und Präsentation der Forschungsergebnisse um die Person und das Werk von Heinrich Weber (1888-1946).

3. April 2011